Mittwoch, 21. April 2010

Compeed Blasenpflaster


Der Sommer kann kommen. Endlich wird es wieder wärmer und man kann die ollen Winterstiefel gegen schicke High-Heels oder Balarinas tauschen, oder aber Riemchen-Sandalen. Alles ist möglich, denn es gibt ja die Compeed Blasenpflaster!




 
Hier teste ich eben diese. Sie kommen in einer kleinen smaragdgrünen Verpackung daher, ca. 8,5 x 5,5 x 2,0 cm groß, perfekt für die Handtasche und somit für Zwischendurch. Genau dem Zeitraum, wo man die Schuhe dann auch tatsächlich an hat und Blasen entstehen können. Schnell ein Pflaster davon auf die entsprechende Stelle und schon kann der Stadt-Shopping-Trip, die Party oder aber das Grillfest weitergehen. Diese Pflaster polstern die Stelle rund um die Blase auf und verhindern somit erneute Reibung und weitere wunde Stellen. Zusätzlich sorgen die enthaltenden Wirkstoffe einer schnellere Abheilung. Man muss keine Angst haben, dass es nach ein paar Stunden sie ablöst, was ja normale Pflaster gerne mal tun, es hält bombenfest und verrutscht nicht oder bleibt an der Bettdecke kleben oder gar an der Socke. Ablösen tut es sich erst nach ein paar Tagen (bei mir sogar erst nach 1 ½ Wochen) von ganz allein und sanft, es „rutscht“ dann einfach von der Stelle, wo es zuvor geklebt hat. Möchte man es vorzeitig entfernen, so kann man dies, indem man die Haut leicht strafft und es abzieht, auch das geht ganz ohne Schmerzen.

Sollte die Haut nach der ersten Anwendung, und somit nach dem Ablösen des Pflasters, noch nicht verheilt sein, so kann man die Prozedur ruhig noch einmal mit einem neuen Pflaster wiederholen.

Das Pflaster ist wasser-, schmutz- und bakterienabweisend,ca. 6x2 cm groß und leicht oval. Nur zurecht schneiden sollte man das Pflaster nicht, da sonst die Wirkstoffe nicht richtig wirken können. Eventuelle Kleberückstände an Haut entfernt man mit warmen Wasser oder beim Duschen/Baden, an Textilien oder Schuhe funktioniert das mit Reinigungsbenzin.

Mädels mit Diabetes sollten vor der Anwendung aber, lt. Packungshinweis, unbedingt vorher mit dem Arzt reden.

Fazit: Super Sache mit dem Pflaster, man spürt es kaum, dachte nach der ersten Nacht schon, es klebe im Bett, aber es noch an Ort und Stelle an meiner Ferse.

Einziger Negativpunkt: es sind nur 6 Pflaster enthalten, beim Nachkauf kauft man wieder die Plastikverpackung mit -> nicht wirklich umweltschonend. Ein „Nachfüllprodukt“ fänd ich schöner.

Kommentare:

  1. Du könntest einfach die Blasenpflaster von der Rossmann-Hausmarke o. ä. kaufen. Die sind meiner Meinung nach genauso gut und kommen in umweltschonenderer Pappverpackung! :)
    lg nnaddl

    AntwortenLöschen
  2. ohja, kaum ist frühling hol ich mir neue blasen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich LIEBE die Compeed Pflaster!
    Damit spürt man einfach nichts mehr von der Blase und sie kleben sehr gut auf der Haut!
    Wir kaufen sie auch immer wieder nach weil sie so toll sind (:

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...