Montag, 27. September 2010

[begutachtet] Mascara-Bürsten

Jeder kennt es, man hat die Qual der Wahl was die Bürstenform der Mascara angeht. Heutzutage gibt es ja nun schon (fast) alles von rund und dick, bis schmal und lang, und haarig oder gestrubbelt.

Einige Fehlkäufe (bzw. Fehlgeschenke) gab es da bereits in unserem Hause, leider, denn nicht immer war die Formel der Mascara schuld, nein ab und zu lag es auch einfach nur an der Unförmigkeit des Bürstchens.

Wobei ich bei meinem aktuellen Pinkmelon Testobjekt versuchen werde, das Bürstchen meiner alten Mascara zu tauschen ^^ schließlich ist es der selbe Hersteller und die selbe Flaschenform.

Fakt ist: ich glaube meine liebste Bürste gefunden zu haben :
Maybelline Jade Colossal Volume Express-Mascara



Eine schöne Runde, leicht tropfenförmig und der Überschuss lässt sich leicht entfernen. Damit bekomme ich nur an Bad-Make-Up-Days Fliegenbeinchen. Auch lässt sich mit meiner alten All-in-One-Bürste Klümpchen wunderbar herauskämmen, sollte doch mal etwas schief laufen.

Für Pinkmelon teste ich gerade die kleine Schwester:
Maybelline Jade Flasche Wimpern Volume Express


Der Clou soll das gebogene Bürstchen sein, welches sich dem natürlichen Wimpernschwung anpassen soll.
Meine Meinung: ich komm mit diesem Bogen absolut nicht klar, habe damit Fliegenbeine und am unteren Wimpernkranz grundsätzlich Patzer, sodass ich immer nachbürsten (mit dem sauberen All-In-One-Bürstchen) muss :/ der Testbericht dazu wird noch folgen.

Demnächst auch noch meine zwei letzten Mascara-Bürstchen Versionen.

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...