Mittwoch, 19. Januar 2011

[Testbericht Pinkmelon] Balea Creme Seife Karamell-Traum (LE)

Balea Creme Seife “Karamell-Traum” (Limited Edition)

Seife ist Seife und Seife bleibt Seife, richtig?

Nein, denn neben den unzähligen teuren Seifen gibt es auch einige Schmuckstücke unter den günstigen Seifenvarianten!

Balea Creme Seife in “Karamell-Traum” ist hier ein gutes, wenn auch geschmacksbedingtes Beispiel.
Ich habe sie hier zusammen mit meinem Lebensgefährten getestet.





Balea hat hier zwar eine limitierte Seife auf den Markt gebracht, aber da ist auch ein gewisser Reiz dabei, dass man sie unbedingt haben möchte.

Eine Seife die nach Karamell riecht… hm eigentlich mag ich Karamell ja sehr gern, auch hier mochte ich es zum Anfang sehr, aber wenn man sich damit mehrmals am Tag die Hände wäscht, kann der Duft auch mal schnell auf die Nerven gehen, leider, denn auch das Design des Pumpspenders spricht mich doch sehr an. Dieser ist transparent gehalten, was ich sehr mag, denn so kann man erstens den Füllstand immer gut einsehen, aber auch diese wunderbare Farbe der Seife jedes mal im Badezimmer sehen. Ein schöner Beigeton mit pfirsichfarbenem Unterton, so wie man sich ein schönes Stück Milchkaramell vorstellt!
Das Design des Etiketts ist recht minimalistisch, hat aber die nötigsten Informationen enthalten. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, ist flüssiges Karamell abgebildet und zwei Milchkaramellstückchen. Auf der Rückseite stehen alle nötigen Informationen über die Inhaltsstoffe und Co. Dort fand ich wichtig und auch interessant, dass die Seife auf ph-neutraler Basis hergestellt worden ist und somit perfekt für die Verhältnisse der Haut bzw. der Hände geeignet ist.

Wer Wert darauf legt immer die Vorderseite beim Händewaschen sehen zu wollen, sollte vielleicht den Pumpverschluss einmal abschrauben und um 90° drehen und wieder zuschrauben. Es könnte natürlich auch sein, dass der Verschluss nur bei meinem Exemplar “falschherum” ist.

Die Konsistenz der Seife finde ich angenehm, aber bei der Dosierung sollte man darauf achten, für sich die richtige benötigte Menge mit dem Pumpspender zu entnehmen. Die ersten Male kam bei mir etwas zu viel raus *lach* und ich musste eine ganze Weile waschen. Aber meinen Händen tat es gut. :) Ich persönlich finde, dass die Seife nicht zu sehr schäumt.

Der Duft ist mir wie oben schon erwähnt, mit mehrmalem Händewasche in kurzer Zeit etwas lästig geworden, aber insgesamt ist es ein schöner Karamellduft. Die Hände duften noch eine kurze Weile danach, aber nicht sehr lange. Ich lege allerdings auch keinen Wert darauf, da dies nur Seife ist und keine Handcreme.
Alle Liebhaber sollten sich noch ein Back-up besorgen und brauchen auch keine Angst vor dem Verfallsdatum haben: mein Exempar ist noch bis Mai 2013 haltbar. :)


Ich würde mich freuen, wenn Balea noch ein paar solcher Kracher raushaut, entweder limitiert oder aber auch im festen Sortiment, oder als Sommeredition. Ich liebe sowas. :) Allerdings ist es auch ärgerlich, wenn das geliebte Pflegemittel (egal ob Seife oder Duschgel o.ä.) auf einmal nicht mehr da ist. :)


Fazit: Für mich eine schöne Seife, leider limitiert, eventuell als “Zweitseife” die perfekte Ergänzung für das Badezimmer. Also alles in allem mag ich sie. :)

Kommentare:

  1. ich glaube mich würde der karamellgeruch nach ner weile auch stören... bei seife habe ich am liebsten ein frischen geruch nach aloevera o.ä. oder aber fruchtigen, nicht zu starken duft.
    süßer duft würde mich vermutlich zum naschen verleiten hihi ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Seife aufgebraucht und hatte den Geruch irgendwann auch ein wenig satt. Habe noch eine hier rumstehen, die kommt aber erst in ein paar Wochen zum Einsatz.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hey =)

    Ui cool :>
    Schöner Blog (:

    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen
  4. Die Senseo Latte soll auch gut sein, stimmt. Ich bin hier die einzige die Kaffee trinkt, da durfte ich mir die Maschine selbst aussuchen & es wurde die Dolce ;-)
    Von Starbucks Kaffee habe ich auch schon viel gutes gelesen, aber noch nie einen getrunken.Du?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...