Samstag, 18. Juni 2011

[selbstgemacht] Rezeptfrage!

Hallo Ihr Lieben...

ich war gerade auf der Suche nach einigen neuen Rezepten - wir versuchen ja geliebte fertige Produkte in selbst gemachte umzuwandeln und das Ganze dann in einer Art Rezeptbuch festzuhalten.

Manchmal ist doch aber gerade die Suche nach passenden Rezepten ziemlich umständig. Gerade war ich auf chefkoch.de .. aber da sind viele Rezepte ohne Bilder... meist auch zu ungenaue Angaben zu den Zutaten oder der Zubereitung weil es einfach nur schnell niedergeschrieben wurde, aber für manchen Anfänger ist das oft nicht wirklich verständlich !

Ansonsten suche ich meist einfach direkt über meinen Freund google.. allerdings wird dort meist auch nur auf Rezeptseiten hingewiesen oder aber ich find ab und an mal eine Perle und lande auf einem Rezept-/Koch- oder Selbstmachblog :)

Meine Frage wäre, woher Ihr Eure Rezepte herbekommt, direkt von Oma oder Mutti? Vieles hab ich auch von ihnen, aber wir probieren halt gern neues aus und das dann eher neumodern - als altdeutsch..
Ebenfalls aus der Suchmaschine und diversen Rezeptseiten ?
Oder habt Ihr gar ein Smartphoneapp (hier Android) ?

Für Tips und Tricks wär ich sehr dankbar, einige unserer ausprobierten Rezepte habe ich ja bereits auf meinem Blog an Euch weitergegeben. Ich maf sie Euch gern verlinken, vielleicht ist für den ein oder anderen etwas leckeres dabei. Auf jeden Fall möchte ich auch weiterhin bereits bestehende Leckerreien für Euch als Blogpost verfassen und auch neue Dinge ausprobieren. :)

LG
Tini


Wie machen wir unser Sushi
unsere Mini-Muffin-Formen
mein erstes Bento
mein zweiter Bento-Versuch
ein Tamayogaki - eine Art japanische Omeletterolle
eine Käsetorte (ist eine Hauptmahlzeit, also keine Süssspeise) leider ohne Foto
ein Wrap - leider noch ohne Rezept und Fotos, war aber lecker und einfach
Kartoffelspalten-Rezept und ein Foto dazu
Sex on the Beach Cocktail
Man kann auch Fertigtüten noch verfeinern , zB mit Käse :)


ich hätte noch ein tolles Dressing-Rezept und/für einen Salat und wir wollen bald einmal noch Thunfischcreme selber machen :)
ich freue mich immer wieder über neue Rezepte, aber solangsam müsst ich sie endlich einmal in mein Büchlein eintragen, diese vielen Zettel und rausgerissenen Seiten nerven nur noch :D (oder halt alle schnell als Blogpost verfassen, dann hab ich sie auch alle beinander :) )

Kommentare:

  1. also ich habe meine rezepte alle ausgedruckt und in klarsichthüllen in einem ordner. schön mit bild dabei. die meisten sind von chefkoch, ein paar von mama oder freunden.
    bis auf das fix von maggi "züricher geschnetzeltes" nehmen wir gar keine fertigprodukt mehr. nur für das geschnetzelte habe ich noch keinen guten ersatz gefunden. wir kochen täglich und am wochenenede manchmal sogar zwei mal pro tag. macht spaß und schmeckt. heute versuche ich mich an meinem ersten schoko-souffle mit flüssigmen kern. ausserdem gibt es foccacia mit tomaten, mozzarelle, parmaschinken und ruccola, mjami!

    schönen tag!

    AntwortenLöschen
  2. schön, danke dir für deinen kommentar :)

    das mit den klarsichthüllen ist auch toll, noch besser wäre natürlich lamisieren(schreibt man dat so?) dieses einschweißgerät, aber so kann man leider auch nichts mehr dran ändern und es ist etwas teurer.

    fix-tüten haben wir auch öfters benutzt, weil es nach der arbeit einfach schnell und lecker sein sollte. mitlerweile (fix für pfannenirgendwas-mozarella-hähnchen) schmeckt man aber die viiielen übertriebenen gewürze auch raus. das kann ich mit tomatenmark ebenso leciht und schnell zubereiten :)
    am WE haben wir meist gute alte (junge) deutsche kost bei schwiegereltern oder meinen eltern :)
    von dort nehm ich auch immer wieder tips und tricks mit, die auch für unsere moderne küche hilfreich sind :)

    von chefkoch hab ich neulich erst ein bruchetta?-rezept nachgemacht und für demnächst mayonnaise und halt die thunfischcreme rausgesucht :)

    LG und danke :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich schau total gern "Sortedfood" auf Youtube! Die Jungs sind jung und witzig und die Rezepte find ich klasse! Hab schon einiges nachgemacht - vor allem der Schokokuchen in der Tasse und die Brownies sind toll!!
    Zu dem Schokokuchen hab ich auch einen Blogpost verfasst (http://daily-dose-of-randomness.blogspot.com/2011/06/chocolate-cake-in-mug.html)

    AntwortenLöschen
  4. ich schau es mir gern mal an :) danke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...