Mittwoch, 31. August 2011

[gepinselt] Artdeco Lidschatten durften einziehen

Ich habe von meinem Männle zum Anlass neulich 4 Lidschatten von Artdeco geschenkt bekommen. Die Palette passend dazu gab es als Geschenk gratis

Demnächst werd ich noch Swatches posten und näheres zu "meiner" Palette schreiben...Leider lässt sich das Licht im Moment weder blicken, noch mit meinen Arbeitszeiten vereinbaren ^^ Daher erstmal das was möglich ist.

Benutzt habe ich dazu:
28 für mich ein heller leicht pfirsich-rosaner Ton.. habe mich durch die Swatches von Dani's Beauty Blog
17 - ein sehr schöner braun-holziger Ton mit Schimmer. Auch hier erstmal vorab ein Swatch von Dani's Blog
soft eyeliner waterproof in schwarz und noch meine alte Mascara. Mitlerweile nutze ich die All in One :)





 Habs auch erst nach der Arbeit geknipst, was besseres Licht und natürlich hatte ich mehr Zeit ^^ Bis ein einigermaßen brauchbares Foto bei mir entsteht dauert es etwas :D

Für dem Arbeitstag im Büro doch ganz okay und natürlich :)

Liebe Grüße
Tini



[TAG] 5 Eigenarten über mich

Ich wurde von Jana getaggt und werde nun jetzt mal ein wenig aus dem Nähkästchen paludern.
Wer die Eigenheiten von Jana noch lesen möchte -> Hopes Lustigkeiten

Die Regeln: 
  • erzähle von mindestens 5 Eigenschaften, welche dich zu etwas Besonderem machen. Bist du besonders liebenswert, lustig und komisch, vielleicht sogar für den Ein oder Anderen ekelig oder vielleicht sogar weltbewegend?
  • Schreibe einen Post und nenne eben diese 5 Marotten, Spleens, Eigenarten ect - gerne auch mehr.
  • Tagge 5 andere Bloggerinnen, bei denen dich dies besonders interessiert.

ooookay... dann wollen wir mal *Brille hochschieb*
1. ich bin ständig am Brille hochschieben...natürlich ist sie angepasst, aber irgendwie rutscht sie immer ein bis zwei Milimeter auf dem Nasenrücke, sodass ich immer das Gefühl habe, ich muss sie hochschieben. Leider ist es auch so wenn ich Linsen trage, was desöfteren zu äußerst lustigen Augenblicken führen kann ;)

2. Ich bin ein Seitenschläfer mit Bettdeckenbezug. Das heißt, dass ich immer die Bettdecke, aufgrund geringer Körpergröße, als Kopfkissenzusatz bis unter den Kopf stopf und dann darauf schlummer. Im Sommer ist Satinbettwäsche Pflicht und wird in der Nacht öfters gedreht, auch das Bein, welches "Außendienst" hat wird gewechselt.

3. An Pröbchenregalen kann ich nie nie nie vorbei gehen. Ich liebe Miniaturausgaben jeglicher Produkte und habe im Bad natürlich auch entsprechend eine Kiste für all die Kleinigkeiten... hier ne Spülung, da nen Schampoo... bloß jut, sonst hätte ich so manch ein Schätzchen übersehen!

4. Ich habe immer kalte Füße und Hände und friere recht schnell und oft. Sind natürlich 30°C im Schatten dann nicht, aber sonst halt sehr oft. Ich habe daher auch immer leicht, lt. HNO-Ärztin, angeschwollene Schleimhäute - Niesen und Schnuffeln inklusive ^^  Daher trage ich im Herbst/Winter auch mit Vorliebe Omas selbstgestrickte Kuschel-Wollsocken. Nachteil: nun sind sie bei Gästen als Hausschuhersatz sehr gefragt ^^

5. Ich hab zu viele Vorlieben.. Hobby kann man das schon nicht mehr nennen... Ich interessiere mich einfach für sehr viele Sachen und möchte allen am liebsten die gleiche Aufmerksamkeit widmen, klappt nur nie :D z.B. wollt ich seit dem wir wieder in der Heimat wohnen endlich mal das Anne Geddes Sonnenblumenpuzzle an die Wand bringen..aber dazu müsste es erstmal fertig werden :D *lach*


Natürlich habe auch ich viel mehr Eigenheiten, Lustigkeiten und Macken
das gehört dazu :D

Ich tu mich mit Tags immer etwas schwer, daher möchte ich hier einfach die taggen, die Lust daran haben/hätten mitzumachen und 5 grandiose Dinge preis zu geben :)

Liebe Grüße
Tini

Dienstag, 30. August 2011

[blubber] Sushi Allyoucaneat :)

So :) gestern war das All you can eat mit Turamania, Greenwithpurple und StrangeKristin  gewesen.


Mal wieder habe ich maßlos mit dem Sushiverzehr übertrieben und mir den dicken runden Bauch vollgehauen. Aber es war einfach wieder zu lecker, wie konnte man nur sowas in mein Leben lassen :D Ein Genuss ohne Wort, manchmal etwas zu scharf, manchmal zu groß, dennoch immer wieder ein Erlebnis.

Auf jeden Fall war es ein netter Abend und ich durfte ein paar Beautyverrückte mehr kennenlernen, noch dazu dass wir in derselben Stadt wohnen *lach*

Passend dazu mein Make-Up... wasabi green a.k.a. LuckyGreen :) ein wenig gemischt mit shroom und shale :) dazu ein Lidstrich und ein wenig Bildbearbeitung für die Mascarapatzer ^^

Und das Ganze dann in der gewohnt üblichen versucht scharfen Nahaufnahme. Darf ich vorstellen: Rechtes Auge :)

Doch ganz gut scharf geworden ^^
Ich hab die perfekte "Position" noch 
nicht gefunden ^^


Ich weiß, keine perfekten Fotos, Turas z.B. find ich genialo .. ich muss wohl noch ein wenig dazu lernen in Sachen Fotoknipselei :) .. oder mich wieder aktiver bei der Fotocommunity beschäftigen ^^

Nochmal zum Sushi:

Da ich das Zeug nun aber wirklich gerne esse, werd ich zu meinem Geburtstag auch dieses Jahr als Art Motto durchgehen lassen - ich werde tausend verschiedene Sushi-Varianten produzieren und damit meine Gästen verköstigen :)

Hach, obwohl man schon wieder ein Jahr älter wird, freut man sich doch darauf :)

Und ein Fakt der letzten Woche:

Achja, bevor ich es vergess. Ich bin diesen dämlichen Boxen nun auch erlegen .. Box of Beauty (sonst war ja die immer ausverkauft) und Glossybox gehören ab September mir.... aber dank dem zweiten Lehrjahr gabs ja auch etwas mehr Geld :) :D

Man gönnt sich ja sonst nichts :D

Liebe Grüße 
Tini

Montag, 29. August 2011

[gerührt, nicht geschüttelt] erste Leserhürde geschafft

Hallo Ihr Lieben :)

Tatsache habe ich die erste magische Hürde bei den Leserzahlen geschafft. Jetzt sind es doch glatt schon 102 :) ich hatte ja gestern echt Pipi in den Augen, als ich gesehen habe, dass mir nun Karina von MacKarrie und Tanja von TheReaderMeetTheAuthor folgen. Das macht mich glücklich *hihi*

Vor lauter Stagnation von klapp 98 Lesen seit ein paar Monaten habe ich mir allerdings keinerlei Gedanken über das Erreichen der Grenze gemacht habe...

Um, wie manch andere, sehr schöne, aber vorallem teure Produkte verlosen zu können, fehlt mir leider das Geld. Ich hoffe Ihr versteht, dass ich das wenige Geld, dass ich im Monat "beiseite" schaffen kann für meine eigenen Träume investieren. Das schließt aber dennoch nicht aus, dass ich mir noch eine Kleinigkeit einfallen lasse :)

Das Bild ist übrigens zu 100% von mir, falls Fragen aufkommen sollten ^^

In diesem Sinne DANKE ich EUCH, dafür, dass Ihr lest, kommentiert und Anteil nehmt :)

Liebe Grüße 
Tini

Freitag, 26. August 2011

[Testbericht Pinkmelon] The Body Shop Bronzer, fair matte

The Body Shop Bronzer, Farbe: 02 fair matte

Wer Bronzer nutzt und mit ihnen umgehen kann, für den sollte dieses Produkt doch recht interessant sein. Wer wie ich nichts damit zu Stande bekommt, sollte es vlt. erstmal mit einem Günstigeren versuchen.




Hier war ich wohl doch ganz glücklich ein Produkt testen zu können, welches mir am Ende gar nicht zu sagte. Mit einem Bronzer habe ich Neuland betreten und muss sagen, dass ich kläglich versagt habe ihn einigermaßen gutaussehend aufzutragen.

Ich habe viele Videos und Blogeinträge dazu gelesen und dennoch sah es an mir immer aus, als hätte ich mich mit Selbstbräuner vercremt.

Fakt ist aber, dass ich diesen Bronzer vom optischen her total schön finde. Die leicht mahagonifarbene Schatulle passt einfach perfekt zum Sommer und zur guten Laune.
Innen befindet sich noch ein Spiegel um unterwegs, mit dem passenden versenkbaren Kabuki, nochmals nachlegen zu können. 

Das Puder selbst ist in einer Wabenstruktur gepresst und erinnert mich an Honig und ein goldenes Leuchten. Aber genug Kitsch, weitere Fakten:

Enthalten sind 11g, eine Inhaltsstoffangabe, die nur mit ein wenig Fingerspitzengefühl lesbar war, da man erst einen fippzigen Aufkleber abziehen musste. Dann war auch noch in diesem mehrseitigen Aufkleber ein Hinweis, dass the body shop gegen Tierversuche ist (sicherlich für den ein oder anderen wichtig).




Den ersten und zweiten Auftragsversuch startete ich mit zwei unterschiedlichen Rougpinseln ( mit einem angeschrägten und einem rundgebundenen) und der Dritte mit einem kleinen rundgebundenen Puder/Rouge-Pinsel… aber ich denke es lag einfach nur an meiner Unerfahrenheit, dass ich mit dem Produkt nicht klar kam. 

Egal wie ich es versucht hab, es sah immer irgendwie “over-bronzed” aus. Letztendlich kann man dem Produkt aber nichts Böses, höchstens, dass es etwas preisintensiver ist, aber dafür Tierversuchsfrei.




Auf heller Haut kommt die Farbe sehr natürlich rüber – also wenn man ihn nicht zu viel schichtet, passt der Farbton schon zu meiner Haut.

Auf Swatches konnte man aber leider nicht allzuviel erkennen. Auf jedem Foto sah es nur wie ein kleiner Schatten bzw. Hautverfärbung. 

Die Haltbarkeit ist, wie bei jeglichem Teintprodukt bei mir, akzeptabel. Man sollte aber nicht allzuviel im Gesicht herumtatschen – alleine schon wegen den Pickelchen. :P
Ich denke ich werde ihm nochmal eine Chance geben. :) 

[Testbericht für www.pinkmelon.de ]

Donnerstag, 25. August 2011

[Testbericht Pinkmelon] Artdeco Lip Brilliance Gloss

Artdeco Lip Brilliance Long Lasting Lip Gloss, Farbe: 23

Durchaus eine Alternative zu günstigen und zu teuren Lipglossen. Schöne Farbe für den Alltag oder aber passend zum ultimative Augen-Make-up.


Hier habe ich einen Artdeco Lipgloss in der magischen Farbe 23.. uhu … 

In meinen Augen ist es eine leicht deckende Mischung aus Altrosa und Pflaume, bzw. sieht es recht bräunlich nude aus und ist matt, also ohne Schimmer oder Glitzer. 

Daher kommt das Ganze in einer 5ml großen, viereckigen Lipglossverpackung, durchsichtig mit schwarzem Deckel. Sehr schön, denn so kann er nicht wegrollen, weder in der Aufbewahrung noch auf dem Schminktisch oder Spiegelschrank oder wo auch immer man einen Lipgloss aufbewahren könnte.

Insgesamt finde ich die Verpackung sehr edel, allerdings hätte ich mir hier einen Pinselapplikator gewünscht. Hier gibt es aber nur den Schwammapplikator, aber nicht schlimm, da nur ich diesen Lipgloss benutzen werde.

Beim Öffnen strömt mir ein leicht süsslicher Duft entgegen, der sogar Männern gefällt, wenn sie direkt daran riechen müssen *lach* und auch dort wurde der Duft als leicht süsslich, süssigkeitenartig beschrieben. Auf meinem Handswatch konnte ich den Duft auch noch längere Zeit wahrnehmen, allerdings musste man dazu schon direkt daran riechen – d.h. schöner Duft, aber nicht aufdringlich oder zu extrem künstlich.

Zur Haftfestigkeit:  
Bei Rauchern hält ein Lipgloss ja bekannterweise nicht so gut, aber nach einer Weile hat er sich in meinen (was natürlich auch an meinen Lippen liegen kann) Lippfenfältchen abgesetzt. Dafür hatte ich allerdings auch das Gefühl, dass er nicht allzusehr klebt! 

Natürlich darf man auch nicht zuviel vom Gloss auftragen, da es dann schon doch, für die Farbnuance, zu deckend wird und natürlich man auch mehr Produkt auf den Lippen hat und somit auch die Gefahr besteht, dass etwas verläuft oder man aussieht wie frisch gebotoxed ;) .


Ansonsten war ich mit der Haftfestigkeit zufrieden. 
Man darf nicht vergessen, dass es sich hier um einen Lipgloss, wie der Name schon sagt, um glossige, also eher flüssigere Konsistenzen handelt, die man auch mit Lippenpinsel nicht so gut einarbeiten kann. 

Man kann ihn getrost solo tragen, aber wenn man dann etwas weniger Produkt nimmt auch über einem Lippenstift. Perfekt gepasst hat der Gloss bei mir, da ich keinen Nudefarbenen Lippenstift in dem Ton habe, solo getragen zu einem farbigen, dunklen Make-up oder kräftigeren Rougeauftrag.

Ein Austrocknen meiner Lippen konnte ich nicht feststellen, sie waren eigentlich wie immer, wenn ich Lipgloss getragen habe. Natürlich wende auch ich regelmäßig (naja :D ) Lippenpflegeprodukte an, sodass ich hier also auf die Pflege davor und danach setzen kann.

Die Marke sollte man nicht aus den Augen lassen. Nicht nur, dass hier auch einige LEs immer zwischendurch mal kommen, kann sich der Gloss ruhig mit Produkten höherer Preisklassen messen!

Preis hierfür (Quelle Douglas): ca. 10,50 EUR.

[Testbericht für www.pinkmelon.de ]

Samstag, 13. August 2011

[geshopped] Mac - Onlineshop - Erstes Mal - Teil 2

Nun also zum zweitel Teil meiner jungfräulichen Bestellung beim Mac Onlineshop.

Wie bereits geschrieben hatte ich ja noch ein kleines Problem mit der Rechnung. Da ich auf Rechnung bestellte, schaute ich  mir nur flüchtig den Warenwert in der Bestellbestätigung nochmal an... ah ja okay ist jut so.

Dann als das Paket hier war traf mich ja ein wenig der Schlag als ich die Rechnung in meinen Händen hielt. Ein Produkt sollte auf einmal anstatt 10 EUR nun 15 EUR kosten, was dementsprechend den Rechnungsbetrag erhöhte....oh nein..hm..ich guckte auf die Mac-Seite und das Produkt war wirklich noch für 10 EUR zu erwerben, Druckfehler auf der Rechnung ? Irrtum? Keine Ahnung...

Also den Mailkontakt für den Kundenservice rausgesucht und eine freundliche (ja wirklich ^^ ich kann bei solchen Sachen auch sachlich und freundlich bleiben, auch wenn ich im ersten Moment sauer werden kann oder wie hier einfach nur baff bin) Email. So gegen 14 Uhr.

Ich hatte gar nicht so schnell mit einer Antwort gerechnet, sodass ich gegen 18 Uhr mal meine Mails checkte. Gegen 15 Uhr kam bereits eine Antwort vom Kundenservice, ob ich ihnen meine Bestellbestätigung mailen könnte. Natürlich hab ich sie mir per PDF-Creator "gespeichert" und man kann sie auch noch im Benutzerkonto bei Mac unter den letzten Bestellungen einsehen. Also hin gemailt, da es ja aber wie gesagt schon so 18 oder 19 Uhr war schätze ich, dass um die Zeit einfach meine Mail noch nicht dran war zu bearbeiten, aber nicht schlimm, ging ja bisher schön schnell.

Heute kurz vor 12 Uhr erreichte mich dann eine recht freundliche und höfliche Email.

Sie bedauern, dass es zu den Ärgernis gekommen ist, haben den Rechnungsbetrag korrigiert, mir eine kleine Entschädigung per Post angekündigt und sich nochmals entschuldigt.

Respekt, ein wirklich unproblematischer, aber vorallem SCHNELLER und kundenorientierter Service.

Ich schleime nicht, ich sag es nur so, weil ich bisher 
a) kaum solch Vorfälle hatte und 
b) ich es wirklich Vorbildlich finde, denn der Kunde ist König. 

Möchte man, dass dieser Kunde nochmal bestellt, muss man freundlich sein. Auch ohne Entschädigung hätt ich das so gesehen!! (ich weiß ja nochnichtmal was es ist...)

Weiterer Pluspunkt: ich hatte direkt eine Ansprechpartnerin ! Nicht nur ein "Sehr geehrte Damen und Herren", sondern bereits nach der ersten Mail einen Namen !

Sowas finde ich persönlich viel seriöser und ansprechender, der Kunde fühlt sich aufgehoben und nicht von mehreren verschiedenen Mitarbeitern vertröstet!

Ich warte jetzt noch die angekündigte Post ab, da ich um ein neues Rechnungsexemplar gebeten hatte und dieses eigentlich eine andere Rechnungsnummer haben müsste *klugscheiß* diese sollte ja innerhalb von dem angegebenen Zahlungsziel eintreffen, dann werde ich den Wert überweisen.

Fazit:

Ich würde/werde wieder dort bestellen. Ich war insgesamt mit allem zufrieden, auch mit dem Kundenservice (mein Problem war ja eher eine Lapalie ^^ ). Auch die Lieferzeit mit den angegebenen 2-4 Werktagen hat bei mir mit 2 Werktagen voll ins Schwarze getroffen. *Thumbs Up*

LG
Tini

Freitag, 12. August 2011

[geshopped] Mac - Onlineshop - Erstes Mal - Teil 1

Sooo also das erste Mal beim Mac-Onlineshop bestellt, da Douglas lt. Kontakt-E-Mail noch nicht wusste, wann und ob sie die "Sized to go" online bekommen. Schade, ein paar Goodies weniger, aber nicht so tragisch.

Bestellung und Abwicklung waren recht einfach, keine Probleme beim Anmeldungen und ähnliches gehabt. Ein Pluspunkt dafür, dass man bereits bei der ersten Bestellung schon auf Rechnung bestellen kann. Kenne das sonst nur, dass bei vielen Onlineshops erstmal nur auf Vorkasse oder Lastschrift bezahlt werden kann.

Also habe ich am 08.08. gegen 16-17 Uhr oder so bestellt.

Bereits am 10.08., also gestern, konnte ich meinen Karton in den Händen halten (gut wir hatten frei und waren eh zu Haus) ansonsten hätt ich ihn aber entweder vom Nachbarn oder am nächsten Tag von der Station geholt. Also die versprochenen 2-4 Werktage wunderbar eingehalten.

Dann der erste Schreck:


Oh je ein Riss im Karton !!! Sogar so, dass man den Finger reinstecken konnte... Oh weh ... und an der Unterseite auch noch ein (kleines) Loch. Aber nur keine Panik, wir machen erstmal auf und sehen weiter.

Gesagt, getan und siehe da, unter dem Riss war noch die Seitenlasche des Kartons. Alles wunnifein also.

Am Ende war ich stolz wie Oskar :) Auch wenn sich die Reisegrößen im Vergleich zur Originalgröße preislich nicht lohnen, so hat man nun aber eine Reisegröße und kann später wunderbar nachfüllen... Ja ich bin da so, ich finds cool so ne "Mac-Flasche" zu besitzen ^^

Noch ein Vorteil ? Ja klar, so kann ich mit nur 30ml eine Creme oder einen Cleanser testen, ohne gleich die Originalgröße zum "großen" Preis kaufen zu müssen. Vielleicht gefällt mir ja das alles gar nicht, dann weiß ich halt, dass ich das Produkt nicht in Originalgröße kaufen werde.

(Das find ich übrigens auch bei dem Pröbchenregal beim DM schön, wenn zB. neue Produkte erst als Minisize verkauft werden, sonst wär ich nie auf die Macadamia gestoßen !!)

Naja nun zu den Produkten,  die bei mir neu einziehen durften:



 Das Ganze in einer Geschenkpackung..
naja demnächst gibts ein Ereignis..
da meinte mein Männle doch, ich 
solle ruhig mit Geschenkverpackung
wählen :)




Im Folgenden ein Refill in Brulé .. ich schätze das diese Farbe einfach zu den Standartfarben gehört und es stand eh auf meine "das könnte man mir schenken"-Wunschliste.


Dann den Green Gel Cleanser. Das sagt Mac dazu:

Erfrischend prickelndes Reinigungsgel mit Gurke und Meeresalgen. Entwickelt einen üppigen Schaum. Seifenfrei. Pflegt und hydratisiert, hinterlässt eine absolut reine, klare, geschmeidige und optimal geschützte Haut. Einfach Wasser dazugeben und eine Welle der Erfrischung erleben!
150 ml € 21.00 MiniSize 30 ml / 1.0 US fl oz € 10.00

Leider nicht, wie auf dem ersten Promobild in einer Flasche wie z.B. das Cleanse-off-Oil... Schade :)



Die Oil Control Lotion. Das sagt Mac dazu:
Die ultimativ mattierende Grundierung gegen Ölglanz. Sorgt durch natürlich exfolierende Wirkstoffe für eine schönere und klarere Oberflächenstruktur. Leicht mattierend, fixiert das Makeup und reduziert die Notwendigkeit, nachzumattieren. Spendet ölfreie Feuchtigkeit durch natürliche kolloidale Mineralien und Antioxidantien. Stabilisiert den pH-Gehalt der Haut. Morgens oder abends anwenden.
50 ml / 1.7 fl oz € 31.00. MiniSize 30 ml / 1.0 US fl oz € 15.00


Den Eyemakeup-Remover
Das sagt Mac dazu:
Ultraeffektiver Makeup-Entferner, der - von dezent bis dramatisch - jeden Makeup-Look abnimmt: schonend, augenfreundlich und ohne zu verschmieren. Enthält beruhigendes und feuchtigkeitspendendes Gurkenextrakt. Neues Makeup kann unmittelbar danach aufgetragen werden. Professionelles Tool, beliebt bei erfolgreichen Models.
100 ml / 3.4 fl oz €20.50 MiniSize 30 ml / 1.0 US fl oz €10.00



Das Cleanse-off-Oil (damit seine kleine Schwester ein Brüderchen bekommt ;) hab nämlich bereits eine Minsize :) )
Das sagt Mac dazu:
Sanfter, aber ultraeffektiver Makeup-Entferner auf Ölbasis. Enthält pflanzliche Öle wie Olivenöl, Nachtkerzenöl oder Jojobasamenöl und ist 100% mineralölfrei. Wird auf die Haut aufmassiert, um Makeup und wasserfeste Formeln zuverlässig zu entfernen. Verschmilzt bei Kontakt mit Wasser zu einer flüssigen Lotion. Lässt sich mühelos abwaschen, ohne Rückstände zu hinterlassen. Kein Nachwischen nötig! Verleiht Geschmeidigkeit, pflegt und schützt mit Vitamin E. Für alle Hauttypen geeignet.
150 ml / 5 fl oz € 25.00 MiniSize 30 ml / 1.0 US fl oz €10.00



Und das Cleanse-off-Oil Tranquil .. einfach nur um zu testen, ob man einen Unterschied (bei meinem Hauttyp) spürt.
Das sagt Mac dazu:
Ein mit Mineralien angereicherter und ölfreier Reiniger für die Haut. Natürliche Formel mit Extrakten aus Seegras, aus dem ätherischen Öl der Kamille gewonnenem Bisabolol und aus Zitrusöl, welches aus der Schale der Yuzu-Frucht gewonnen wurde. Tragen Sie es auf das Gesicht auf und waschen Sie es mit Wasser ab. Entfernt Makeup und hinterlässt gereinigte, weiche und entspannte Haut. Extra sanft, ideal für trockene, reife oder gestresste Haut.
€ 25.00 (ich schätze ebenfalls 150 ml) MiniSize 30 ml / 1.0 US fl oz € 10.00


Leider ist die Flasche nicht so schön grün/smaragd wie auf dem Foto vom Mac *lach*
 


Ich bin wie bereits gesagt super glücklich, gerade weil meine erste Version des Cleanse-off-Oil zu gern benutzt wird ! Ich liebe einfach den Duft, das Gefühl während der Reinigung auf der Haut und das Gefühl danach.

Hier noch ein kleines Unboxing-Video, ich hoffe es ist sichtbar...


Nicht gekauft habe ich das Fix+ (habe noch eins in MiniSize aus dem Upstart-Kit) sowie die beiden anderen Cremes..(Studio Moisture Cream und Strobe Cream) sowie die Wipes.

Warum ich dennoch ein kleines weinendes Auge hatte, erfahrt ihr im nächsten Posting.
Leider klappte nicht alles Reibungslos mit der Rechnug.

Allerdings war der Kundenservice schnell und wir konnten das sehr gut klären. Mehr dazu später.


Habt ein schönes We. Wir müssen ab Montag wieder arbeiten, der schöne regnerische Urlaub (den wir eigentlich mit Baden verbringen wollten) ist dann schon wieder vorbei, das nächste mal erst im Oktober, dann zum Shoppen zu meinem Geburtsag.

LG
Tini

Donnerstag, 11. August 2011

[Rezept] fix zusammengerührt - Eierkuchen

Ebenso eine kleine angenehme Sommerabend-Leckerei wenns auch schnell gehen muss/soll.

Dazu liebe ich mal wieder die sehr hilfreichen ungenauen Angaben zu den Mengen von Mum, Oma, Schwiegermum oder Schwiegeroma ^^ .

Also, man nehme ein wenig davon und ein wenig hiervon und fertig ^^



Aber hier ist es gottseidank kein Problem.
2-3 Eier je nach Menge .. also für uns zwei sind 2 Eier zu wenig und 3 zuviel ;)
eine Prise Salz
Zucker nach Belieben
Mehl und einen Schluck Milch

Das Ganze muss eine relativ dickflüssige Masse ergeben. Ein wenig Öl in die Pfanne (hier kann man auch leicht nur mit einem Lebensmittelpinsel die Pfanne "einstreichen") und dann mit einer Kelle die Masse in die Pfanne geben. Goldig brutzeln lassen und daaaaaan mein Liebstes Topping dafür :
Grafschafter Zuckersirup :) Auch möglich ist aber nur Zucker und Honig, aber am besten schmeckt es einfach mit dem Sirup :)


Eine sehr leckere kalorienarmereiche Mahlzeit. Aber manchmal einfach nötig :)

LG
Tini

Mittwoch, 10. August 2011

[Rezept] Feldsalat mit Fisch und selbstgemachten Dressing

Soo hier also ein Feldsalat mit Tomaten, Paprika, Gurken, ein wenig Frühlingszwiebel und noch ein Rest vom Schafskäse.
Dazu gabs dann oben drauf ein wenig Fisch in Knoblauch Kräutersoße (die im übrigen gar nicht schmeckte  ^^). Wir haben da einfach dann die Soße weggelassen und stattdessen unseren Joghurt-Dressing dazu gemacht.


Dazu benötigt man:

2 EL Naturjoghurt
2 TL Honig (wir haben da einen klaren Waldhonig genommen)
2 EL Öl (Beliebiges)
2 TL süsser, körniger Senf (z.B. Bautzener :) der is lecker, obwohl ich kein Senffan bin)
1 EL Essig
Salz, Pfeffer und nach Belieben frische Kräuter

Das alles zusammenrühren und jeweils abschmecken, meist muss dann noch etwas Honig oder Senf mehr ran. Entweder frisch über den Salat geben (vorher noch etwas kühlen) oder aber bereits untermischen und so ziehen lassen.

Alternativen gibt es hier allerlei :) Zum Beispiel mit Kochschinken :)





Viel Spaß und guten Appetit :)

LG
Tini

Dienstag, 9. August 2011

[Rezept] Naturjoghurt für warme Sommerabende

Es gibt manchmal Zeiten...da kann ich einfach von bestimmten Dingen nicht genug bekommen.
So z. B. von Naturjoghurt mit Nektarinen und Honig :)





Das Ganze geht recht fix und einfach. Ihr benötigt lediglich den Naturjoghurt eurer Wahl, Früchte eurer Wahl und Honig eurer Wahl (hier funktioniert für mich am Besten ein Waldhonig, der recht flüssig und klar ist). Natürlich kann man oben noch einige Haferflocken, Kürbiskerne oder ähnliche "Toppings" geben. Einfach ausprobieren obs schmeckt :)


LG
Tini

[Hilfsmittel] Klebe-Foto-Maus von DM

Bei den vielen Bastelaktionen benötigt man manchmal auch ein wenig (klebende) Hilfe.



Da ich das schon in einigen YouTubeVideos gesehen habe, dass es Klebemäuse gibt, schauten wir direkt mal beim nächsten Einkaufsbummel. Unerwartet wurden wir im DM unseres Vertrauens fündig und fanden eine Fotoklebe-Maus vor. Diese ist eigentlich dafür gedacht Fotos aufzukleben, z .B. im Fotoalbum oder auf Karten bzw. generell Papier.







Das heißt also, dass sie auch zum Basteln in soweit taugt, dass sie Papier auf Papier klebt, und genau das brauchten wir ja bei den Lipgloss-Boxen ;) Auch für Fotos bzw. für Bilder mal schnell irgendwohin kleben wird sie bei uns weiter Verwendung finden !


Eine super Erfindung sowas ! Durch das Rollen geht es auch recht einfach, man rollt wie TipEx über die Stelle die kleben soll :)

LG
Tini

[nägel] China Glaze - Thataway

Hier einer der beiden ChinaGlaze Lacke aus einem Blogsale :)

Irgendwie kommt er auf meinen Nägeln etwas mehr ins rot-erdbeerfarbene als auf den Swatches im Internet und ich bin froh ihn doch genommen zu haben. Mir gefällt er nämlich besser als auf den Internetswatches :)

Leider hier nur ein Handy-Foto von der Arbeit aus .. aber der Lack war wunderbar und hielt auch, für meine Erfahrungen, schön lange.



Ich bin zufrieden :) er bleibt bei mir !

LG
Tini

Montag, 8. August 2011

[makeup-Aufbewahrung] Lipgloss-Box

Wie bereits erwähnt, hat DustyoHunter eine Schablone für eine Lipgloss-Box für mac Lipglosse erstellt.

In diese Box passen glaub ich 9 reguläre Glosse perfekt rein und können mit dem Label nach oben auf dem Schminktisch gelagert werden.

Natürlich kann man diese Box auch für andere Dinge verwenden, z.B. indem man sie "kürzer" macht, also flacher und Probemascaras o.ä. hineintut.



Hier also eine der Boxen in einer A3-Faltbox.

 

Das Basteln ist ziemlich einfach:

Vorlage ausdrucken auf A4 und eventuell auf eine Schablone übertragen. Ich habe einfach mit einem Bleistift die Linien immer etwas härter nachgezogen und somit auf mein Bastelpapier übertragen.

Da ich mit der Methode aber meine Schnittlinien nicht mehr erkennen konnte, habe ich diese noch mit einem X markiert. Zwar auf Englisch, aber wunderbar erklärt steht es sogar auf der Vorlage mit drauf.

Für die kürzeren Boxen habe ich einfach die Vorlage leicht abgewandelt und die Längstseiten etwas kürzer vorgezeichnet. Im Gegensatz zu den Faltboxen muss man hier notgedrungen kleben.

Dazu verwendet habe ich eine Klebemaus aus dem DM - dazu näheres in einem Extraposting.
Eigentlich ist diese für Fotos gedacht, aber funktioniert für diese Zwecke hier auch ausreichend gut!

Ein weniterer Pluspunkt an dieser Box ist, dass man beliebig viele Boxen in beliebiger Reihenfolge aneinander kleben kann und somit eine Art Galerie basteln kann, in der man die Glosse sogar nach Farbe, LE oder gar Finish sortieren kann.

So wie das verkürzen der Box funktioniert, funktioniert auch das Verlängern, also so dass man am Ende eine höhere Box hat.

Ausserhalb der Aufbewahrung von Make-Up kann man diese Boxen z.B. auch als Stifteköcher verwenden :) kommt im Büro sicherlich cool, wenn dort ein bisschen Farbe in das triste Alltagsgrau kommt ;)


LG und bis zur nächsten Bastelorgie :)
Tini

Sonntag, 7. August 2011

[makeup-Aufbewahrung] Einfache Boxen mit oder ohne Deckel

So.. nachdem ich hier und hier aber vorallem hier schon über MakeUp-Aufbewahrung geschrieben hatte, machte ich mich auf in den Bastelladen (bzw. bin ich bei MacPaper fündig geworden).

In dem Post hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich diese Art "Kiste" das erste mal bei MacKarrie gesehen hab und mich daraufhin mal durch einige Google-Suchresultate geklickt habe.

Dabei heraus kam diese Anleitung (oder die hier) die ich euch verlinke, falls man mit meiner Anleitung nicht klar kommt ;)

Wer sich noch weiter informieren möchte, kann einfach mal bei Google "box basteln" eingeben und findet viele tolle Bastelblogs und auch (einfache) Anleitungen zum Nachbasteln.

Und wer wie ich auf diese grandiose Douglas-Box of Beauty-Box steht -> auch diese kann man zumindest ähnlich nachbasteln. Mit dieser Bastelpappe (ich glaub Graupappe) gehts sicherlich stabiler, aber mit dem Bastelpapier aus dem Bastelladen gings auch. Allerdings habe ich bei den Maßen für die Box ein paar Schwierigkeiten.. Sie passte nie in das "Gehäuse" :( Aber wenn ich alles ein paar Milimeter kleiner zurecht schneide müsste es eigentlich funktionieren..

So nun zu meiner Bastellei :)

Sicherlich könnt ihr euch denken, was benötigt wird.
Für das Papier habe ich pro Bogen ca. 1 Eur und nen bisschen bezahlt.. also unter 1,50 pro Bogen. Der Bogen hat kein Din-Maß ist aber mindestens 2x DinA3 groß (längst nebeneinander gelegt, sorry hab vergessen zu messen ^^).
Schere Linial Bleistift und gaaaanz wichtig: ein Falzgerät.. ich habe hier einen Plastiklöffel genommen.. hauptsache eine glatte Oberfläche. Vielleicht hat der ein oder andere ja sogar ein Falzbeil..

So und los gehts:

Wir schneiden uns eine quadratische Grundfläche aus.
Als Vorlage habe ich mir ein A3 Blatt vorher aufgezeichnet
und dann mir ein Quadrat gefaltet und ausgeschnitten.



 Nun haben wir also das Quadrat und haben jeweils 
2 mal Längst (als Dreieck)
und Quer (als Rechteck) gefaltet.


Nun wirds knifflig, da solltet ihr vielleicht die
anderen Anleitungen zu rate ziehen.
Vorallem wie die Ecken gefaltet werden.
Das habe ich nun nicht extra fotografiert

Auf jeden Fall habe ich hier die Grundfläche
des späteren Kästchens makiert und
die vier Schnittstellen.


sooo auch hier wieder könnt ihr euch die anderen 
Anleitungen (von den Profis ;) ) ansehen.
Hab ja ein paar verlinkt.
Nun haben wir ein Kästchen, zumindest das Unterteil. Wenn man dazu noch einen "Deckel" basteln möchte, folgt man der selben Prozedur mit einem minimal größeren Stück Karton.



Die Grundfläche ist nun ca 11cm x 11cm groß
wenn man mit A3 Bastelt (ein kleiner Papierrest
bleibt über). 

Man kann das nun aber auch mit A4 und A5 noch basteln ;) Mit A4 erhält man eine Grundfläche von ca. 7,5 cm x 7,5cm und mit den Resten kann man auch basteln und erhält eine Grundfläche von ca 2,5 cm x 2,5 cm und hat sich danach hoffentlich nicht die Finger gebrochen ;)

Von den ganz kleinen passen 4 in eine A4 Schachtel.


Ich habe noch eine Schachtel gebastelt, indem ich eine vorhandene Verpackung, die mir von der Größe her gefallen hat, einfach aufgetrennt habe und das ganze dann als Schablone verwendet habe. Dazu dann in einem späteren Post mehr :) und auch, welche kleine Bastelfee mir bei der Arbeit geholfen hat, man kann "es" auch im DM Kaufen ;)

Ebenso in einem Extrapost gibts nochmal alles nähere zu der kleinen Box auf dem Bild oben. Diese habe ich nach einer Vorlage von DustinHunter gebastelt. Aber dazu später mehr :)
Nur soviel noch - davon passen auch 4 direkt in eine A3 Schachtel.
Zum Größenvergleich steht dort noch ein leckeres Apfelbier ;) (Veltins) :)

So viel Spaß beim nachbasteln oder beim Warten auf die anderen Bastelpostings, denn Encoremakeup hat noch mehr tolle Aufbewahrungsvideos ! Ein paar Dinge davon, wollt ich auch noch nachbasteln.

LG
Tini
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...